Wie werde ich beraten?

Umfassend, unabhängig und individuell

1. Das kostenlose Erstgespräch

Für eine langfristige Beziehung muss gerade in Finanzangelegenheiten auch die „Chemie“ stimmen. Ein Kennenlern-Gespräch ist deshalb für beide Seiten wichtig. Dabei geht es um die Ermittlung Ihres Beratungsbedarfs, einen Gedankenaustausch zu Ihren Erwartungen sowie das Beratungs-Vorgehen des Beraters. Auf der Basis des Erstgespräches erfolgt eine Angebotserstellung.

2. Beratungsgespräche



Das Ziel meiner Beratung ist, Sie über Vor- und Nachteile verschiedener Anlagekonzepte aufzuklären. Ich stehe als Ihr „Finanz-Spezialist“ auf Mandanten-Seite und richte meine Empfehlungen für Ihre Vermögensanlage ausschließlich an Ihren Interessen aus. Neben allen Rendite-Chancen müssen Sie sich damit schließlich auch wohl fühlen können.

Beratungsablauf und -termine

  1. Erster Beratungstermin, Zeitrahmen ca. 1 Std.: Aufnahme Ihrer finanziellen Ziele, Wünsche und Präferenzen, der persönlichen (Rendite-) Erwartung, Risikobereitschaft und Risikotragfähigkeit, Übergabe von zu prüfenden Vertragsunterlagen
  2. Analyse Ihrer bestehenden Struktur und Ihrer Verträge hinsichtlich grundsätzlicher Gegebenheiten und Kosten
  3. Erstellung eines Vermögensstatus sowie konzeptionelle Ansätze zur Neugestaltung/Optimierung
  4. Zweiter Beratungstermin zur Besprechung der Ergebnisse von 2) und 3): Zeitrahmen ca. 1,5 Std.
  5. Detailplanung/Konzeptabschluss mit Darstellung der Mehrwerte und Umsetzungsvorbereitung
  6. Dritter Beratungstermin zur Besprechung von 5) und Umsetzung/Formularbefüllung: Zeitrahmen ca. 1,5 Std.
  7. Beratungsprotokoll/Dokumentation an Mandant-in
  8. Ggf. laufende Betreuung vereinbaren

Kosten: Stundenhonorar oder Pauschale

3. Laufende Betreuung

Mit einer Altersvorsorge- und Anlage-Beratung verhält es sich wie mit einem Gesundheits-Check – beide sollten in regelmäßigen Abständen wiederholt werden.

Folgende Modelle sind möglich:

1. Betreuung Ihres Wertpapierbestandes bei einer Direktbank (z.B. comdirect, DAB). Keine Ausgabeaufschläge und Erstattung bzw. Anrechnung    eventuell enthaltener Bestandsprovisionen.

Kosten: …% Gebühr p.a. des betreuten Vermögens (je nach Volumen)

2.  Betreuung Ihrer Altersvorsorge: Aktualisierung der Vorsorgeplanung. Anpassung an Ihre persönliche Lebenssituation, Überwachung von Verträgen, Anpassungen an geänderte (steuer-)gesetzliche Vorgaben.

Kosten: Stundenhonorar bzw. Stundenpauschale

Vergütung von Honorarberatung

  1. Die Stundensätze in der Honorarberatung liegen im Branchenschnitt bei ca. 150 €/Std. mit üblicher Schwankungsbreite zwischen 100-200 €/Std. Meist werden aber Pauschalvereinbarungen je nach Auftragsumfang getroffen, um die Kalkulierbarkeit für Mandanten-innen zu erleichtern.
  2. Für eine laufende Vermögensbetreuung (Depotbetreuung) betragen die üblichen Kosten ca. 1% des Anlagebetrages pro Jahr bei einem Mindestbetrag von 1.200 € pro Jahr. Bei kleinerem Volumen werden individuelle Vereinbarungen getroffen bzw. es wird nach Stundenaufwand abgerechnet.
  3. Zum Vergleich: Die laufenden Provisions- und Verwaltungskosten von traditionellen Bankprodukten sind sehr hoch (meist 3-4% p.a. des Anlage-/Sparvolumens, allerdings sehr gut im Kleingedruckten „versteckt“). Warum auf diesen Teil der Branche dennoch 95% aller Beratungen entfallen, liegt primär an der „Unsichtbarkeit“ der Kosten innerhalb der Produkte, und dem wohlklingenden Argument, die Beratung sei „kostenlos“. Viele Sparer/Anleger merken leider erst nach vielen Jahren, dass traditionelle Bank-/Finanzberatung zu keinen guten Anlageergebnissen führt.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären sie sich damit einverstanden.

Schließen